Louise Glück: Gedichtbände der Nobelpreisträgerin bald auf Deutsch

Louise Glück

Als die US-Lyrikerin Louise Glück den Literaturnobelpreis verliehen bekam, war nicht nur sie überrascht. Gerade in Deutschland war Glück bis Anfang Oktober nur absoluten Expert*innen bekannt. Das Interesse an ihren Werken stieg natürlich, aber die beiden bisher auf Deutsch erschienenen Gedichtbände waren lange vergriffen. Bis jetzt.

Der Luchterhand Literaturverlag, der die Glück-Werke „Averno“ und „Wilde Iris“ auf Deutsch übersetzt veröffentlicht hatte, hat angekündigt, diese ab 16. November wieder lieferbar zu machen. Dabei handelt es sich jeweils um zweisprachige Ausgaben mit der Übersetzung von Ulrike Draesner berichtet. Das soll aber nur der Anfang sein.

Louise Glück: Gedichtbände bald lieferbar

Denn neue Übertragungen der Werke der Nobelpreisträgerin sollen folgen, wie Verlagsleiterin Regina Kammerer ankündigte. „Neben den beiden bald wieder lieferbaren Gedichtbänden werden auch ihre übrigen Werke bei Luchterhand ihre Heimat finden“, so Kammerer.

So ist laut Luchterhand für Herbst 2021 die Veröffentlichung des neuesten Werkes „Winter Recipes from the Collective“ geplant. Im Frühjahr 2023 folgt dann ein weiterer Literaturband. Dessen Namen verriet der Verlag bisher nicht. Im Herbst 2024 soll dann eine Ausgabe sämtlicher Werke von Louise Glück erscheinen.

Weiterlesen:
Das literarische Quartett vom 14. Juni: Die Bücher zum Reinlesen

Verlagsleiterin Kammerer fand noch einmal lobende Worte für die Lyrik Glücks. „Sie gibt dem Schmerz und der zerbrechlichen Schönheit des Lebens Raum wie keine andere“, so Kammerer. Dass der Nobelpreis für Literatur in diesem Jahr an Glück ging habe sie besonders gefreut. Weil: „Gedichte vermögen viel, besonders in schwierigen Zeiten“.

Spott für Literaturnobelpreisträgerin

Allerdings gab es durchaus auch Kritik und sogar Spott für die Auswahl der Stockholmer Akademie. Während Glücks Lyrik vor allem in Nordamerika geschätzt und gefeiert wird, schrieb die Süddeutsche, dass die Literatur „mit dieser Preisentscheidung mit Füßen getreten“ worden sei. Inwieweit solcher Hohn der Autorin und ihrem Werk gerecht wird, kann aber bezweifelt werden.

„Averno“ und „Wilde Iris“ von Louise Glück bei uns im Online-Shop bestellen (ab Mitte November).

(Bildnachweis: Nobelpreis für Literatur: Werke von Louise Glück bald wieder auf Deutsch. (Foto: Katherine Wolkoff/Luchterhand))

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.