Französische Armee sucht Science-Fiction-Autor*innen

Narvik Task Force arbeitet an Strategien – bald sollen Science-Fiction-Autor*innen helfen. (Bild: defense.gouv.fr)

Ob das ein Traumjob ist, muss natürlich jeder selbst entscheiden. Aber es ist sicher alles andere als brotlose Kunst. Das französische Verteidigungsministerium sucht angeblich eine Handvoll Science-Fiction-Autor*innen. Die sollen ihre Fantasie spielen lassen, um sich Szenarien und Techniken für mögliche künftige Angriffe auszudenken.

Um Innovationen in der Verteidigung geht es der gleichnamigen Agentur. Die untersteht dem französischen Verteidigungsministerium und will ein sogenanntes Red Team aufbauen, wie Spiegel Online berichtet. Dieses möglichst aus Science-Fiction-Autor*innen bestehende Team soll sich „disruptive“ Techniken für künftige Auseinandersetzungen überlegen. Für manche Autor*in, die nicht so viel verdient, ist das vielleicht eine Möglichkeit, künftig die Miete zu bezahlen.

Planspiele mit Science-Fiction-Anstrich

Hintergrund des Spiegelberichts ist ein Dokument der Agence de l’innovation de défense, in dem eine solche Taktik dargelegt wird. Dabei denken die Militärs offenbar an Planspiele mit Sci-Fi-Anstrich. Schließlich gilt ja die Idee, dass alles Denkbare auch erschaffen werden könnte. Immerhin sind wir schon auf den Mond geflogen, haben mit U-Booten den Meeresgrund erkundet und Elon Musks Hyperloop-Idee ist auch gerade in der Umsetzung.

Weiterlesen:
Todesangst vor Büchern – Unheimliches Phänomen Bibliophobie

Vorstellbar ist also, dass sich die Schriftsteller*innen neue Waffen ausdenken. Die französische Armee will dann prüfen, ob sie auf einen solchen Angriff vorbereitet wäre. Sicher wären den Militärstrategen auch neue Ideen nicht unrecht, die die Armee selbst einsetzen könnte. So ähnlich arbeiten ja auch die White-Hat-Hacker. Die testen die IT-Infrastruktur eines Unternehmens auf mögliche Einfallstore.

Falls euch eine Stelle bei als Science-Fiction-Autor*in bei der Agence de l’innovation de défense interessiert, gibt es hier die entsprechende Stellenausschreibung. Dort sucht man übrigens auch nach Hackern und deren Technologien. Könnte ja auch was für euch sein.

Teilen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.